Veranstaltungen https://infektiologie.uk-essen.de/index.php <![CDATA[UME Gesundheitswochen Long Covid]]> Universitätsmedizin und Stiftung laden zur 4. Folge der UME-Gesundheitswochen ein. Dieses Mal steht das Thema „Long COVID – Lebensqualität mit interdisziplinärer Medizin zurückgewinnen“ im Fokus. Prof. Oliver Witzke, Direktor der Klinik für Infektiologie, Prof. Christoph Kleinschnitz, Direktor der Klinik für Neurologie, und Dr. Margarethe Konik, Oberärztin in der Post COVID-Ambulanz, beantworten am 30. August um 17:00 Uhr die Fragen der Besucherinnen und Besucher zu Symptomen, Diagnose- und Therapiemöglichkeiten sowie neurologischen Ausprägungen von Long COVID. Prof. Jochen A. Werner, Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums, leitet durch die Veranstaltung.

]]>
<![CDATA[Notarztkurs September 2022]]> Seit dem Jahr 2006 bilden wir, die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmeidzin (KAI), zweimal jährlich angehende Notfallmediziner in unserem Notarztkurs, gemeinsam mit anderen Fachkliniken des Universitätsklinikums Essen, aus. Wir erfüllen hierbei die Vorgaben der Ärztekammern Zur Erlangung der „Zusatzbezeichnung Notfallmedizin“.

Unser Kurs kennzeichnet sich durch die praxisnahe Vermittlung von notfallmedizinischen Kenntnissen und Fertigkeiten aus. Neben den vorgeschriebenen Theorieanteilen legen wir einen großen Wert auf praxisorientierten Kleingruppenunterricht. Unsere notfallmedizinisch und pädagogisch erfahrenen Referenten und Tutoren vermitteln in täglichen Simulationen, Workshops und Praxistutorien alle erforderlichen und auch weitergehenden Inhalte.

Im Kurs binden wir interdisziplinär auch Referenten u. a. aus Chirurgie, Kardiologie, Psychiatrie, Neurologie und nicht zuletzt von Feuerwehr und Hilfsorganisationen mit ein. Integriert in den Kurs sind auch technisch-praktische Übungen bei der Berufsfeuerwehr Essen sowie Einsatzübungen bei einem „Massenanfall von Verletzten“ (MANV). Neben der medizinisch-fachlichen Ausbildung vermitteln wir auch einsatztaktische Aspekte und Methoden für eine konstruktive, CRM-basierte Teamführung.

Mit unserem Kurs legen wir die optimale Grundlage für die Bewältigung prä- und innerklinischer Notfälle. Dabei legen wir großen Wert auf eine aktive Zusammenarbeit in geschützter Atmosphäre und einen konstruktiven Erfahrungsaustausch zwischen Ausbildern und Teilnehmern. Die in unserem Kurs erworbenen praktischen und theoretischen Kompetenzen sollen nicht nur zum Erwerb der „Zusatzbezeichnung Notfallmedizin“ führen, sondern auch zur Handlungssicherheit von präklinisch tätigen Notfallmedizinern beitragen.

Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme an unseren Kursen derzeit nur mit einem vollständigen Impfschutz bzw. dem Nachweis über die Genesung von einer COVID-Infektion (2G-Regel) möglich ist. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

]]>
<![CDATA[Ruhrlandklinik Symposium - Pneumologie kompakt]]> Themen der Veranstaltung werden die neusten Entwicklungen in der Pneumologie sein. Diese umfassen die Diagnostik und Therapie von Lungentumoren, neue Klassifizierungen von Interstitiellen Lungenerkrankungen, neue Behandlungsoptionen bei Bronchiektasen und Infektionen mit atypischen Mykobakterien. Auch werden die aktuellen Therapieempfehlungen bei obstruktiven Atemwegserkrankungen besprochen und die Erfahrungen mit Post-Covid Patienten mit diskutiert.

]]>
<![CDATA[7. Neurologie Symposium am 26.11.2022]]> Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich freue mich sehr, Sie zu unserem „7. Essener Neurologie Symposium“ in das Haus der Technik nach Essen einladen zu dürfen.

Nach (hoffentlich) weitgehend überstandener Pandemie wollen wir dieses Jahr unseren Fokus wieder auf die genuin neurologischen Themen legen. Das ganze natürlich in (hybrider) Präsenz, um die Gelegenheit zum direkten kollegialen Austausch zu haben. Es erwartet Sie ein großes Potpourri an aktuellen Vorträgen meiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, von der Neuroimmunologie, den neuromuskulären und neurodegenerativen Erkrankungen, bis hin zum Schlaganfall und der Epilepsie. Keynote Speaker ist dieses Jahr Prof. Dr. Harald Schmidt (https://de.wikipedia.org/wiki/Harald_Schmidt_(Mediziner)). Er ist Professor für Pharmakologie und Personalisierte Medizin an der Universität Maastricht, Niederlande, und war, nebenbei bemerkt, mein Doktorvater während meiner medizinischen Promotion in Würzburg. Daher freue ich mich ganz besonders über seine Zusage, auch deshalb, weil Prof. Schmidt sich nicht weniger auf die Fahne geschrieben hat, als Medizin und Gesundheit neu zu denken. Wir können also alle sehr auf seine Ausführungen gespannt sein.

Wir hoffen, Ihnen wieder einen spannenden Vormittag gestaltet zu haben und freuen uns auf eine lebhafte Diskussion.

 

Mit den besten kollegialen Grüßen Ihr,

Prof. Dr. C. Kleinschnitz, Direktor Klinik für Neurologie Uniklinikum Essen

 

 

Das ausführliche Programm wird Ihnen bald zum Download als Flyer zur Verfügung stehen. 

 

Anmeldung bitte an: Jannine Gindele E-Mail: fortbildungsveranstaltungen@agentur-suess.de Telefonnummer für Rückfragen: Tel.: 06103 833 57 21

]]>